Engagierte/r Erzieher/in (Vollzeit) gesucht für die Kita Hirtenweg

Sie schätzen einen christlichen Arbeitgeber, der Ihre Leistung würdigt und Sie beruflich fördert?
Dann kommen Sie zur Evangelischen Kirchengemeinde Neuhausen!
Sie arbeiten bevorzugt nach dem geschlossenen Konzept in festen Stammgruppen?
Dann suchen wir Sie für unsre dreigruppige Kita Hirtenweg mit Kindern von 2 Jahren bis zum Schuleintritt, gerne ab 01.06.2020 oder auch später als
ENGAGIERTE/N ERZIEHER/IN (100%) Wir wünschen uns eine verantwortungsbewusste und liebevolle Persönlichkeit, der es wichtig ist, jedes Kind in seiner Individualität und mit seinen Bedürfnissen anzunehmen.

AKTUELLES ZUM CORONAVIRUS

Aufgrund der Lage bei der Verbreitung des Coronavirus gelten bis auf Weiteres diese Maßnahmen in unserer Kirchengemeinde:

Mund- und Nasenmasken

Eine fleißige Hand aus unserer Gemeinde hat Mund- und Nasenmasken genäht. Wenn Sie Bedarf an Schutzmasken haben, dürfen Sie diese gerne bei uns in der Kirche zu den Gottesdienstzeiten abholen. Über eine Spende würden wir uns freuen.

Gebetsspaziergang

Vielleicht ist es gerade jetzt auch gut, gezielt mal raus zu kommen und sich bewusst auf neue, evtl. ungewohnte und herausfordernde Gebetsformen einzulassen – gerne alleine oder in kleinen, „coronakonformen“ Grüppchen.
Die Gebetsstationen sind von Sonntag 17.05. bis Pfingstsonntag 31.05. aufgestellt und werden im Rahmen dieser zwei Wochen auch immer mal wieder „kontrolliert“, ob alle Materialien noch vorhanden sind, die Station selbst noch auffindbar ist …
Alle Detailinfo (die jeweilige detaillierte Wegführung, teilw. gpx-Dateien und zur Sicherheit die Übersicht über die Stationen) findet ihr/finden Sie auf https://www.ejw-bernhausen.de/gebetsspaziergang/

Kirchgarten 2.0

Was steht denn da vor dem Gemeindebüro? Vielleicht seid ihr ja schon daran vorbeigekommen. Seit zwei Woche haben wir nämlich zwei nagelneue Hochbeete!

Beide haben wir geschenkt bekommen. Eines wurde durch den so genannten Innovation-Fond des Kirchenbezirks finanziert und das andere stammt aus einem Gewinnspiel der Volksbank.
Geplant war eigentlich, die beiden Hochbeete zusammen mit den Kindern und Jugendlichen der Kirchengemeinde zu bepflanzen, denn man kann viel lernen durchs Gärtnern, besonders über den Glauben. Leider funktionierte das dieses Jahr nicht so richtig mit dem gemeinschaftlichen Gärtnern… Dann eben nächstes Jahr. Warum Hochbeete? Was hat das denn mit dem Glauben zu tun?

Kirche geöffnet

Mal den Kopf frei kriegen, runter kommen, Gott begegnen.
Dann herzliche Einladung vorbeizukommen!
Die Kirche ist ab sofort täglich von 10:00-12:00 Uhr geöffnet.
Natürlich mit Abstand und den üblichen Vorsichtsmaßnahmen!

Kirche geöffnet_Poster
© Marius Zellfelder / Marius Zellfelder

Nicht alles fällt aus ---Der Gemeindebrief kommt

Liebe Mitarbeiter/innen im Gemeindedienst
Ab Dienstag 12.05.2020 liegt unser Gemeindebrief zur Abholung im Foyer im Gemeindehaus aus. Sollte es Ihnen nicht möglich sein diesen zu verteilen, so rufen Sie doch bitte im Pfarrbüro bei Frau Tanja Petzina-Buckel (2959) an.
Vielen Dank im Voraus.

Was wäre Ostern ohne Osterei?

Hast Du heute schon eins gehabt? Hast Du eins gegessen? Eins gesehen wenigstens? Ein grünes oder ein rotes? Ein buntes oder ein schön verziertes? Ostern ist das Fest mit dem Ei. Warum eigentlich? Warum steht ausgerechnet das Ei für Ostern?
Weil aus dem Ei das neue Leben kommt. Obwohl‘s auf den ersten Blick gar nicht so aussieht. Obwohl so ein Ei fast wirkt wie ein Stein. Obwohl’s steinhart ist, das Ei. Hast Du mal versucht ein rohes Hühnerei mit der bloßen Hand zu zerdrücken? Das geht fast nicht. Da brauchst Du viel Kraft. Das Ei ist richtig hart. Trotzdem steckt neues Leben drin. Und es ist faszinierend, wie aus dem leblos scheinenden Ei, wenn’s die Henne ausbrütet – 21 Tage lang sitzt die da drauf und hält’s warm – wie dann aus dem harten Ei ein Küken schlüpft.

Aus Liebe zum Nächsten - Hilfe für die Schwestern und Brüder in Osteuropa

Dass die Gottesdienste in der Passions- und Osterzeit ausfallen, ist bitter. Dass an Karfreitag das Opfer für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ ausfällt, bedeutet für unsere Geschwister in Osteuropa einen radikalen Ausfall an unterstützenden Projektmitteln. Sie trifft die Corona-Pandemie angesichts großer Armut und eines schlechten Gesundheitssystems besonders hart.
Die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ unterstützt in vielen unseren europäischen Nachbarländern hilfreiche Projekte für Menschen in Not.

WIRD VERSCHOBEN: Info- und Anmeldeabend für die neuen Konfirmanden

Der Info- und Anmeldeabend für die neuen Konfirmanden muss aus aktuelle Anlass leider entfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Gerne können Sie die Anmeldung auch jetzt schon im Gemeindebüro einwerfen.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Konfirmation 2021

Die Einladungen für die Konfirmation 2021 wurden versendet. Wenn ihr Kind momentan die 7. Klasse besucht und am evangelischen Religionsunterricht teilnimmt, gehört es zu den Kindern, die 2021 konfirmiert werden können.
Falls Sie keine Einladung zum Informationsabend, am Dienstag, 24. März um 19.30 Uhr erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Gemeindebüro auf
(jutta [dot] beirle [at] elkw [dot] de oder Telefon 2959).

Mitarbeiter /in für die Kinderferienspiele gesucht

Mitarbeiter /in für die Kinderferienspiele gesucht
Auch in diesem Jahr gibt es wieder die "Kinderferienspiele" der ev. Kirchengemeinde. Der Termin ist vom 03. bis 09.08.2020. Unser erstes Vorbereitungstreffen hierzu findet am Freitag den 24.04.2020 um 17 Uhr im ev. Gemeindehaus (im UG Jugendraum) statt. Wir freuen uns auf viele Mitarbeiter/innen. Falls es vorab Fragen gibt, können diese gerne an unser Postfach kinderferienspiele [at] arcor [dot] de gesendet werden.
Viele Grüße
Verena & Marius (Jugendreferent)

gefärbte Ostereier im 6er Pack

Sonntag, 15.3., 10 Uhr Gottesdienst Der Dritte
Nach dem Gottesdienst verkaufen wir wieder gefärbte Ostereier im 6er Pack. Der Erlös ist für die Fildertafel bestimmt

„Kindern Grenzen setzen“

Vortrag- und Gesprächsabend der ökumenischen Erwachsenenbildung Neuhausen
„ Kindern Grenzen setzen“
Referentin: Frau Fridegard Blob (Dipl. Psychologin, Dipl. Pädagogin; Leiterin des Tübinger Focusing Zentrums
Ort: Katholisches Gemeindehaus
Datum: Montag, 9. März 2020 um 19.30 Uhr.
Stop! Hier ist die Grenze! Wir können Sie als Eltern und Erzieher auf gute Weise Grenzen setzen? Es braucht inneren Abstand zum Geschehen, um klar und deutlich „Stop!“ sagen zu können. Provokation, Aggression oder Trotz sollen keine Chance haben. Davor steht die Frage: Für was und ab wann wollen sie eine Grenze setzen?
Der Abend bietet thematische Anregungen und die Möglichkeit, das eigene Verhalten zu hinterfragen und zu diskutieren.
Eltern und Interessierte sind herzlich zu diesem Abend …

Seiten

Filter